T-Rex Effektpedale- Dänische Delikatessen

Im dänischen Vejle, irgendwo zwischen Legoland und Fjorden, baut T-Rex Engineering Gitarreneffekte vom Allerfeinsten. Das kleine Team hat sich in den letzten zwanzig Jahren durch Qualität, Engagement und amtliche Sounds einen guten Ruf aufgebaut. Im Gegensatz zu vielen anderen Gitarreneffekt-Herstellern bauen T-Rex wenige, dafür aber richtig geile Effektpedale für Gitarre und auch für Bass. Weltweit kaufen und spielen unzählige Musiker Gitarreneffekte von T-Rex – unter anderem Steve Lukather, Mark Tremonti und John Mayer.

T-Rex Shafter Wah Pedal - by T-Rex-Effects
T-Rex Shafter Wah Pedal - by T-Rex-Effects

Was macht die T-Rex Effektpedale für Gitarre besonders?

T-Rex hatte in seiner Anfangszeit und bis ca. 2010 noch wenig spektakuläre Designs, wie man heute noch am T-Rex Replica Delay Pedal sieht. Ganz bewusst legte man den Fokus auf Funktionalität und Sound, was in vielen Details deutlich wird. Mittlerweile werden die Designs von einem dänischen Industriedesigner entwickelt und orientieren sich an der Muscle Car Era, was ganz besonders bei Pedalen wie dem Mudhoney II oder dem Moller zu sehen ist.

Wie viele andere Boutique-Hersteller setzen auch T-Rex bei jedem Gitarreneffekt auf Top-Mount Jacks. Hierdurch kannst Du auf Deinem Pedalboard viel Platz sparen.

Außerdem fällt bereits auf den ersten Blick auf, wie unmissverständlich die Pedale beschriftet sind. Egal, welchen T-Rex Gitarreneffekt Du kaufen möchtest, die Funktionen der Regler sind sofort klar. Selbst das ultra-komplexe T-Rex Replicator Delay erklärt sich von selbst. So kannst Du Dich voll auf die umfangreichen Möglichkeiten konzentrieren, die gerade dieses Pedal mit sich bringt.

Jedes T-Rex Effektpedal wird zudem in Dänemark entwickelt und regelmäßig durchgecheckt. So kann auch bei großen Bestellmengen quasi perfekte Qualität garantiert werden.

Aus nicht bestätigter Quelle wurde uns mitgeteilt, dass T-Rex und TC Electronic sich die selbe Factory teilen, was das sehr ähnliche Niveau von TC Electronic und T-Rex Effekten erklären würde. Den Unterschied machen dann die Chips und Schaltungen im Inneren, die die T-Rex Pedale so einzigartig  macht.

Das T-Rex Mudhoney II Dual Distortion Pedal mit Muscle Car Optik - by T-Rex-Effects
Das T-Rex Mudhoney II Dual Distortion Pedal mit Muscle Car Optik - by T-Rex-Effects
Das T-Rex Moller2 DrivePedal - by T-Rex-Effects
Das T-Rex Moller2 DrivePedal - by T-Rex-Effects

Die wichtigsten T-Rex Gitarren-Effekte auf einen Blick 

Falls Du jetzt denkst, dass T-Rex nur extrem teure Boutique Effekte herstellt, kann ich Dich beruhigen. Die anderen Gitarreneffekte der Firma klingen genauso genial, sind aber günstiger, kleiner und übersichtlicher gehalten.

Im Overdrive und Distortion-Bereich findest Du alles, was das E-Bass und E-Gitarren Herz begehrt. Der Bass-Juice gibt Deinem Bass eine fetten Zerre, die dank Boost Schalter sogar gut als Fuzz kommt. Mit dem Møller Effektpedal kannst Du aber auch im Gitarren-Bereich ähnlich geil verzerren. Alternativ gibt es für E-Gitarre auch noch den Mud Honey Distortion und den Alberta II Overdrive, sowie einige kleinere Pedale.

Auch im Delay Bereich hat T-Rex noch mehr zu bieten. Besonders beliebt ist hier das Replica-Delay. Dieses wird von T-Rex selber zurückhaltend als „World’s Best Delay Pedal“ bezeichnet. Der Echo-Effekt bietet alle klassischen Features und erreicht klangtechnisch fast Röhren-Qualität. Das preisgekrönte Delay findet sich übrigens auch auf den Boards vieler Profis. Und wenn es gut genug für Steve Morse, David Gilmour und Gary Moore ist, ist es wahrscheinlich auch gut genug für uns Normal-Sterbliche.

Sollten Dir die 342,00 Euro Straßenpreis jedoch zu viel sein, kannst Du mit dem Reptile 2 eine günstige Alternative zu dem klassischen Gitarreneffekt kaufen. Für 159,00 Euro bekommst Du hier ein voll ausgestattetes Delay-Pedal, welches an das Replica angelehnt ist. Außerdem findet sich hier eine Modulations-Sektion, die je nach Einsatz-Zweck sehr praktisch sein kann.

Besonders beliebt ist auch das Room Mate Reverb von T-Rex. Dieses erzeugt mit Hilfe einer echten Röhre einen warmen Reverb-Sound, den viele Gitarristen sehr schätzen. Leider wird das Pedal nicht mehr hergestellt. Vielleicht findest Du aber hier auf LOUDER.com ein T-Rex Room Mate Effektpedal gebraucht zu einem günstigen Preis.

T-Rex hat natürlich noch mehr Boutique Effektpedale zu bieten. Eine komplette Übersicht findest Du auf der Hersteller-Website http://www.t-rex-effects.com/effect-pedals/.

Das T-Rex Replicator Tape Delay ist der neue Vorzeige-Gitarreneffekt

Wenn Du erst in letzter Zeit auf T-Rex Engineering aufmerksam geworden bist, dann wahrscheinlich wegen des Replicator Delays. Wenn Du, wie ich, ein absoluter Delay-Enthusiast bist und schon immer ein Roland Space Echo kaufen möchtest, ist dieses Effektpedal genau das Richtige für Dich.

Mit dem Replicator bieten die Dänen eine günstige Alternative zu den „echten“ Vintage Tape Delays, die sich preislich mittlerweile im weit oberen dreistelligen Bereich bewegen. Zwei getrennt steuerbare Köpfe geben hier das Signal direkt vom Band wieder. Und das komplett analog. Wie auch bei den Vorbildern kannst Du einen getrennten Chorus dazu schalten. Jedoch ist der charakteristische Sound nicht das Einzige, was das T-Rex Replicator Delay zu einer absoluten Kaufempfehlung macht.

Der Effekt wird, unabhängig vom Sound, komplett digital gesteuert. So werden viele Fehlerquellen von Anfang an ausgeschlossen, und Du hast weniger Ärger mit Deinem Pedal. Außerdem wird so ein Tap Tempo möglich, welches Du bei den Roland Space Echo Effekten vergeblich suchen wirst. Auch das Tape selber kann hier viel einfacher gewechselt werden, indem Du einfach eine neue „Kassette“ einsetzt. Zudem sind das geringe Gewicht und die sparsame Größe große Pluspunkte für des Replicator Delays.

Das Tape Delay für Gitarre und Bass kannst Du aktuell um ca. 849,00 Euro neu kaufen. Eine etwas erschwinglichere Alternative wäre das kleinere und günstigere T-Rex Replicator Junior Delay Effektpedal. Dieses kannst Du im Moment schon ab 599,00 Euro kaufen.

Der T-Rex Soulmate Multieffekt für Akustik- und E-Gitarre

Ein weiteres Highlight im Line-Up der dänischen Effektschmiede ist das Soulmate Multieffekt-Board. Das Soulmate basiert auf den klassischen T-Rex Effektpedalen, die Du bereits kennst. Hier findest Du Overdrive, Distortion, Delay und Reverb in einem schlichten Multieffekt verpackt. Außerdem sind noch ein Tuner und ein Booster eingebaut. Falls Du noch weitere Effekte hinzufügen möchtest, kannst Du dies problemlos tun – der Multieffekt hat nämlich auch einen FX-Loop. Natürlich ist das ganze Pedal komplett analog, und Du kannst es vollkommen verkabelungsfrei nutzen. Mega praktisch für kleine Shows oder spontane Gigs!

Seit Neustem gibt es den Soulmate Multieffekt auch als Akustik-Version. Für dieses gilt dasselbe Prinzip – Plug’n’Play vom Allerfeinsten. Auch hier findet sich alles, was Du brauchst: Kompressor, Boost, Reverb mit Shimmer, Looper und Chorus lassen quasi keine Wünsche offen. Die Multieffekt-Pedale kannst Du für 456,00€ (Normal) bzw. 599,00€ (Akustik) inklusive praktischem Gigbag kaufen.

Auch Zubehör kannst Du direkt von T-Rex kaufen

Zubehör ist im T-Rex Sortiment ebenfalls reichlich zu finden. Die balancierten Fuel Tank Power Supply Netzteile eignen sich bestens, um Dein Pedalboard zum Laufen zu bringen. Der Fuel Tank Junior bietet auf wenig Platz ausreichend Anschlüsse für ein kleines Board. Wenn Du flexibel sein musst, bietet sich hingegen der Fuel Tank Chameleon optimal an. Hier kannst Du auf sechs isolierten Outputs frei zwischen 9, 12 und 18 Volt wählen.

Wenn Du ein „normales“ aber zuverlässiges Netzteil kaufen möchtest, bist Du mit dem T-Rex Fuel Tank Classic gut bedient. Und keine Sorge, auch entsprechende Kabel kannst Du direkt von T-Rex kaufen. Hier findest Du außerdem alle nötigen Adapter, um auch noch das verrückteste Pedal mit Strom zu versorgen.

Zu guter Letzt bieten die Dänen noch eigene Pedalboards an. Diese kannst Du entweder mit einem Soft-Bag, oder als Roadcase-Version kaufen.

T-Rex Effektpedale aus Dänemark – der kleinste Big Player?

Neben Giganten wie Boss, MXR, TC Electronic und Electro-Harmonix wirken T-Rex auf den ersten Blick wie eine kleine Effektpedal-Schmiede. Allerdings ist die dänische Firma für einige der ikonischsten Gitarreneffekte der heutigen Zeit verantwortlich. Die Gitarreneffekte finden sich auf vielen Pedalboards weltweit tourender Künstler. Sie sind eine absolute Kaufempfehlung und quasi sowas wie ein Geheimtipp, der gar keiner ist.

Aber wie ist es bei Dir? Brennt es Dir auch schon unter den Fingern? Willst Du auch unbedingt ein Effektpedal von T-Rex kaufen und ausprobieren? Hast Du vielleicht schon eins auf Deinem Board? Nachschub findest Du auf unserem LOUDER.com Marktplatz.