Gitarren und Bässe von Bassart Guitars

Bassart Guitars sind von den großen Gitarren-Klassikern der 1960er- und 1970er-Jahre inspiriert. Matthias Meyer baut unter seiner Marke Bassart handgefertigte E-Gitarren und Bässe.

Bassart Guitars und der beste Sound

Sein Ziel ist es den „besten Ton für den Bassisten zu finden“. In seiner Werkstatt in Braunschweig baut Meyer unter dem Namen „Bassart Guitars“ hauptsächlich Sonderanfertigungen für Musiker. Seit 1996 ist der Niedersachse im Gitarrengeschäft tätig. In seiner kleinen Werkstatt in einer Kelleretage hat Gitarrenbauer Matthias Meyer neben den üblichen Sonderanfertigungen auch eigene Reihen entwickelt. Um sein Motto aber beizubehalten, lassen sich auch in diese Sonderanfertigungen nach Wunsch des Musikers einarbeiten.

BassArt SoulCat Hollow Body
BassArt SoulCat Hollowbody-Gitarre – by LKG-Guitars

Verarbeitung und Materialien: Bassart Bässe und Gitarren

Bei den Gitarren und Bässen von Bassart Guitars finden überwiegend einteilige Hölzer Verwendung. Bei den Pickups greift Matthias Meyer auf die Erfahrung des Tonabnehmer-Herstellers Harry Häussel zurück.

Die Einzigartigkeit der Instrumente überzeugt auch bekannte und erfolgreiche Musiker. Zu den Kunden von Bassart zählen unter anderem die Scorpions, Metallica und Neurosis.

Die eigenen Gitarren-Serien von Matthias Meyer

  • Die D Cat ist eine leichte allround Gitarre, die sehr ausgewogen am Gurt hängt. Der Korpus besteht aus leichtem Korina oder Khaya Mahagoni. Für den Hals verwendet Meyer die sustainreiche Art Sipo Mahagoni. Christoph Arndt schreibt in seinem Testbericht in Grand Guitars über die D Cat: „Diese gestreifte D CAT ist eine extrem ergonomisch gestylte, leichtgewichtige Rockgitarre mit einer provozierenden Optik und, pardon, echt geilem Klang. Verarbeitung und Bespielbarkeit bewegen sich auf allerhöchstem Niveau, da kann einen der aufgerufene Preis beinahe ins Staunen bringen.“
  • Der Korpus der Barracuda besteht aus Erle. Den Hals fertigt Meyer aus Ahorn, das Griffbrett aus Ebenholz. Mit einem Gewicht von 3,2 Kilogramm ist die Gitarre sehr leicht. Als Pickups verwendet der Gitarrenbauer Customize Häussel Single Coils.
  • Lightning ist eine Kreation von Björn Geipel. Matthias Meyer hat sie für ihn gebaut, sich in die Gitarre verliebt und deshalb entschlossen sie anzubieten. Das Holz für den Korpus ist Mahagoni. Der Hals besteht aus Sipo Mahagoni. Als Pickups verwendet Matthias Meyer Häussel P90 und Hum A5.
  • Auch für die Soulcat-Gitarren verwendet Matthias Meyer einen Korpus aus einteiligem Khaya Mahagoni. Auch für den Hals verwendet er Mahagoni. Das Fingerbrett baut Meyer aus Palisander. Als Pickup kommen die Häussel-Humbucker Classic A2 und A5 zum Einsatz.
  • Die Roaddog-Serie fertigt Matthias aus einteiligem Khaya Mahagoni und den Hals aus Sipo Mahagoni. Als Pickup verwendet der Gitarrenbauer ein Häussel P90 Vintage. Peter Fritsch schreibt in seinem Testbericht für Grand Guitars über die Roaddog-Serie: „Die zwei Roaddog Gitarren von Bassart aus Braunschweig geben ein eindeutiges Statement ab. Sie rocken einfach, was das Zeug hält. Persönlich hat es mir das zahmere Modell mit den zwei P90 etwas mehr angetan, vor allem das Duesenberg-Tremolo hat mich begeistert. Das Schwestermodell hingegen zeigt noch mehr die Zähne und kommt mehr von der „heavy“Seite, der Darf Lord unter den Roaddogs. Matthias Meyer hat seine Fähigkeiten eindeutig unter Beweis gestellt. Konzept, Umsetzung, Verarbeitung, Bespielbarkeit und Ton, einfach alles bestens!“
BassArt SoulCat Hollowbody im Detail
BassArt SoulCat Hollowbody im Detail
BassArt SoulCat Hollowbody by LKG-Guitars

Bei Bässen hat Matthias Meyer aus Braunschweig nur zwei Serien aufgelegt.

  • Amazing Bass Serie besteht aus den Bässen Standard, Frettless und Fanned. Den Amazing Standard-Bass baut Meyer aus Elder mit einem Hals aus Ahorn. Der Körper des Frettless-Basses besteht ebenfalls aus Elder und der Nacken aus Ahorn. Als Pickup verwendet der Braunschweiger Gitarrenbauer den Häussel Jazzbucker. Im Amazing Fanned-Bass kommen Esche, Ahorn und Ebenholz zum Einsatz. Als Pickup ist hier ein Häussel MM Humbucker verbaut.
  • Den Phönix-Bass wählten die Autoren von notreble.com im Oktober 2016 zum Bass der Woche. Matthias Meyer fertigte einen Hals aus Ahorn und ein Fingerbrett aus Rosenholz. Beim Körper kann der Musiker zwischen Esche und Mahagoni wählen. Als Pickup verwendet Meyer in diesem Fall einen Häussel Triplebucker.

In Deutschland sind Bassart Gitarren und Bässe bei aktuell 7 Händlern zu bekommen.

Bassart Aging Service

Dass Equipment mit den Jahren etwas abgerockt aussieht, ist bei Gitarren und Amps ein Zeichen für Seele und Historie. Nicht selten legen Gitarristen selbst Hand an und verpassen ihren Instrumenten mit Schleifpapier und Tricks den Look eines würdevoll gealterten Instruments. Da dies aber auch daneben gehen kann, bietet Bassart seinen Aging Service zum künstlichen Altern von Gitarren und Equipment.