Aristides Guitars – E-Gitarren aus der Zukunft

Aristides – E-Gitarren aus der Zukunft

Das Konzept des niederländischen Gitarren-Herstellers Aristides ist schnell erklärt: Eine Gitarre bauen, die perfekte Bespielbarkeit mit unglaublichem Sound und innovativem Design vereint. Das Ganze dann natürlich noch komplett ohne Holz, dafür aber mit einem eigens erfundenen Material. Klingt doch ganz einfach, oder?

Aristides ist inzwischen kein unbekannter Name mehr, und die Gitarren haben weltweit unzählige Fans. Auch das Künstler-Portfolio der Firma aus Haarlem kann sich sehen lassen. Weltweit tourende Bands wie Intervals und Monuments schwören auf die innovativen E-Gitarren aus den Niederlanden.

E-Gitarren mit Arium-Kern: Maßgeschneiderter Klang vom Allerfeinsten

Aristides E-Gitarren bestehen aus einem Skelett aus Carbon, Fiberglas und mehreren anderen Materialien sowie einem Kern aus Arium. Wenn Du Dich jetzt fragst, was Arium ist und ob Superman dadurch verletzt werden kann, müssen wir Dir die Antwort leider schuldig bleiben. Denn die genaue Zusammensetzung des Stoffs, der diese Premium-Gitarren ausmacht, ist nämlich geheim. Nur einige Details sind bekannt.

Zwischen 1995 und 2007 suchte ein niederländisches Team ohne Pause nach dem Material, das die Gitarrenwelt revolutionieren sollte. Was als das Verständnis von Holz auf zellulärer Ebene begann, endete schließlich mit dem Arium-Material und mündete 2009 in der Vorstellung der Aristides 010 auf der Musikmesse Frankfurt.

Aristides Blue Marble Gitarre
Eine Aristides 060 Gitarre in Blue Marble mit Bareknuckle Pickups (Bildquelle: Aristides Guitars)

Auf der Website der Firma wird Arium als Zusammensetzung verschiedener Stoffe beschrieben, welche in Kombination ein relativ leichtes Material bilden. Dieses erzeugt „Millionen kleiner Schallkammern“, die es dem Klang erlauben, „frei in allen drei Dimensionen zu schwingen“.

Unkonventionelle Materialien für extravaganten Ton bei Aristides Guitars

Nicht nur das Arium macht die niederländischen Edelgitarren so besonders. Auch die restliche Konstruktion ist außergewöhnlich, wenn nicht einzigartig. Die äußere Hülle der E-Gitarre besteht aus verschiedenen untypischen Materialien, in erster Linie Carbon und Fiberglas. Diese Kombination bietet neben überdurchschnittlicher Stabilität und Wetterfestigkeit auch ein ideales Schwingungsverhalten, sodass der Klang der Gitarre sich ideal entfalten kann.

Aristides Materialien und Bauteile
Der komplexe Aufbau der Arium E-Gitarre in alle Einzelteile zerlegt (Quelle: Aristides Guitars)

Allein der Aufbau dieses äußeren Skeletts dauert für einen ausgebildeten Gitarrenbauer schon einen Tag. Im Laufe des Tages werden die verschiedenen Schichten des einteiligen Korpus in einer für jedes Modell eigens angefertigten Schablone aufgebaut. Anschließend wird mit einer pneumatischen Pumpe der Arium-Kern gleichmäßig in die bis dahin vollständig hohle Gitarre gepumpt. In den speziell hergestellten Gussformen wird die Gitarre außerdem gehärtet, um eine möglichst hohe Stabilität zu erreichen. Nach diesem Prozess wird die Gitarre am nächsten Tag komplett durchgecheckt und dann noch zwei weitere Male aufwendig erhitzt, um den Klang zu perfektionieren.

Eine Aristides kaufen: Eine Auswahl, die sich sehen lassen kann!

Inzwischen ist auch das Line-Up der Arium-Gitarren fast so vielseitig wie die Gitarren selbst: Neben den Sechs-Saiter-Modellen 020 und 060 bietet die Firma auch eine siebensaitige 070 und sogar eine achtsaitige 080 Gitarre an. Diese kann man seit neustem auch als Fanned Fret Version 080S kaufen, was für eine optimierte Saitenspannung und somit für ein noch angenehmeres Spielgefühl sorgt. Auch für Bassisten ist gesorgt: Mit dem 050-Bass lässt Aristides das Herz der Bassgemeinschaft höher schlagen.

Aristides 050 Bass
Der Aristides 050 Bass von Misha Mansoor von der Band Periphery (Quelle: Aristides Guitars)

Die Hardware, die die Niederländer in ihren Instrumenten verbauen, spricht für sich selbst: Tonabnehmer von Seymour Duncan oder Bare Knuckle Pickups, Hipshot oder (originale) Floyd-Rose-Bridges und Stainless-Steel-Frets sichern den hohen Qualitätsstandard, den das Team an sich selber hat. Dank der innovativen One-Piece-Konstruktion wird eine unglaubliche Bespielbarkeit mit Abständen kurz über 1mm am 12. Bund nicht nur möglich, sondern sogar zum Standard. Hier kommt auch die geringe Anfälligkeit für Temperaturschwankungen positiv zum Tragen.

Dank einer matten Oberfläche kannst du die Aristides-Gitarren außerdem in einer unendlichen Anzahl traditioneller sowie ausgefallener Farben kaufen. Das niederländische Team ist auch immer offen für neue Farbvorschläge, also steht deinem Traum-Finish quasi nichts im Wege.

Fallout Finish Aristides Gitarren
Die One-Piece-Konstruktion und die kreativen Farbmöglichkeiten werden bei dieser „Fallout Finish“ 060-Gitarre besonders deutlich. (Quelle: Aristides Guitars)

Preise der Aristides-Gitarren

In Anbetracht der Arbeit, die in eine Aristides-E-Gitarre einfließt, erklärt sich auch der stolze Startpreis von ca. 2.765,00 Euro (060), bzw. ca. 2.823,00 Euro (070). Bassisten müssen beim Kauf eines Basses mit mindestens 3.413,00 Euro rechnen. Wenn du dich dazu entscheidest, eine Aristides zu kaufen, sind jedoch noch andere Details frei wählbar, welche du alle aufgelistet auf der Aristides-Website nachschauen kannst.

Alle Preisangaben in diesem Artikel sind ohne Gewähr, abhängig vom momentanen Wechselkurs und Datum der Recherche zu diesem Artikel. Bitte holt aktuelle Preise hier auf LOUDER.com oder direkt beim Hersteller ein.

Aristides: Eine Gitarre erobert aus Haarlem NL die ganze Welt

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Aristides die klassische Fender Stratocaster oder Gibson Les Paul wohl nicht ersetzen wird. Das Konzept richtet sich eher an junge Spieler, die die Gitarre erst in den letzten Jahren für sich entdeckt haben. Das Herz des Vintage-Sammlers und Tonholz-Enthusiasten wird diese Raumschiff-Gitarre wohl eher nicht erobern können.

Aristides 020 Modell Gitarre
Die Aristides 020 und 060 Gitarren sind die beiden Sechs-Saiter-Modelle der Firma (Quelle: Aristides Guitars)

Nichtsdestotrotz bietet die Gitarre alles, was ein handgemachtes Boutique Instrument bieten sollte: Nachhaltige Produktion, unvergessliches Spielgefühl und ein eigener Look geben der Gitarre definitiv mehr als nur eine Daseinsberechtigung. Eine schlechte Bewertung dieser Instrumente wirst du nicht so schnell finden, wenn überhaupt. Mir ist es auf jeden Fall nicht gelungen.

Aber was denkst du? Ist Holz die Zukunft der Gitarre oder haben neue Materialien eine Chance, den Markt zu übernehmen? Könntest du dir vorstellen, eine solche Gitarre zu kaufen und zu spielen? Gefällt dir das Design? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare! Wenn du denkst, dass deinen Freunden Aristides-Gitarren auch gefallen würden, bist du herzlich eingeladen, diesen Artikel zu teilen und LOUDER.com weiterzuempfehlen. Wir würden uns freuen!

Aristides Chameleon 080S GITARRE
Eine der neuen 080s Gitarren mit Fanned Frets, hier im „Purple/Red Chameleon“-Finish, das je nach Lichteinstrahlung die Farbe wechselt. (Quelle: Aristides Guitars)