8 geniale Gitarreneffekte, die Du gehört haben musst!

Riesige Pedalboards, unzählige Gitarreneffekte und gar endlose Gear-Listen berühmter Künstler sind in Zeiten des Internets nicht mehr wegzudenken! Wenn du die ewigen Debatten leid bist, ob True-Bypass besser ist als Buffered-Bypass und ob Boss jetzt die beste Firma aller Zeiten oder total überbewertet ist, bist du hier genau richtig.

Die Effektpedale, die ich in diesem Artikel vorstellen möchte, haben mich persönlich klanglich sehr beeindruckt. Ich bin mir sicher, dass sie deinen kreativen Prozess des Schreibens nachhaltig verändern können.

Im Einzelnen geht es hier um folgende Gitarreneffekte

Gitarreneffekte für Profis und Infos für Einsteiger

Aufgrund ihrer Boutique-Verarbeitungsqualität, dem speziellen Sound und den Features sind die hier vorgestellten Pedale zum Teil im oberen Preissegment zu finden. Dementsprechend richtet sich dieser Artikel wohl eher an Profis und Fortgeschrittene, die schon wissen, auf welche Effekte sie stehen. Für Einsteiger sind Effektpedale natürlich ebenso essentiell. Für einen bewussten Einstieg in die Effektwelt empfehle ich dir einen Blick in das LOUDER.com Magazin und dort die entsprechenden Artikel zu Effektarten wie  Modulationseffekte für Gitarren & Bässe.

In einem meiner weiteren Artikel stelle ich einige günstige Gitarreneffekte vor, die du mit deiner Gitarre ähnlich kreativ nutzen kannst wie die folgenden High-End-Effektpedale.

Außerdem findest du hier noch einen Einstieg in die Welt der klassischen Boss-Pedale, die seit über 30 Jahren auf quasi jedem Pedalboard zu finden sind, und die seit jeher einen Industriestandard und eine Inspirationsquelle für alles, was danach kam, darstellen.

Starten wir einfach durch mit: „8 Gitarreneffekte, die du unbedingt gehört haben solltest“!

Chase Bliss Tonal Recall Delay – Analoger Tape-Delay-Sound

Chase Bliss Tonal Recall Tape Delay Gitarren Pedal
Chase Bliss Tonal Recall Tape Delay Gitarren Pedal - by Chase Bliss Audio

Chase Bliss ist eine High-End-Firma, die ausschließlich analoge Boutique-Pedale herstellt – selbstverständlich „Designed and Made in USA“. Das Tonal Recall Delay erzeugt einen klassisch analogen, an ein Tape-Delay erinnernden Sound. Dieser ist mit vielen modernen Extras kombiniert. Dem Gitarristen bieten sich endlose Einstellmöglichkeiten für unglaublich feine Klangveränderungen sowie ein äußerst ausgefeiltes MIDI-System.

Obwohl der Signalweg zu 100% analog ist, sind die Schalter alle per MIDI ansteuerbar. So kannst du das Pedal problemlos kontrollieren, ohne dabei auch nur geringste Klangeinbußen zu haben.

Auch viele weitere Effekte der Marke, wie z.B. der Warped Vinyl Chorus/Vibrato-Effekt und der Chase Bliss Spectre Flanger hätten eigentlich einen Platz auf dieser Liste verdient.

Die unglaublich genialen  Effekte von Chase Bliss sind einen Test und ihren Preis definitiv wert.

Electro Harmonix Mel9 – Analoger Melotron-Synthesizer

Electro Harmonix Mel9 Vintage Melotron Gitarreneffekt Pedal
Electro Harmonix Mel9 Vintage Melotron Gitarreneffekt Pedal* - by Electro Harmonix

Das Mel9 von Electro Harmonix* simuliert den klassischen Klang eines Mellotrons auf beeindruckende Art und Weise. Dank diesem Effekt kannst du die legendären Sounds von Bands wie z.B. den Beatles, Led Zeppelin oder den Rolling Stones imitieren. Und das einfach auf deiner Gitarre, anstatt Klavierspielen lernen zu müssen. Das Beste hierbei: Die Sounds kommen latenzfrei und ohne MIDI. Steck dein Kabel ein und leg sofort los! Das Mel9 verzaubert deine Gitarre also in ein Vintage-Mellotron, ohne dafür MIDI zu benötigen.

Mit dem Electro Harmonix C9* und dem Electro Harmonix Key9*  bietet EHX auch eine Orgel- und eine Klaviersimulation für Gitarre an, welche ebenfalls sehr überzeugend klingen.

Coppersound Telegraph Stutter – Vintage-Killswitch-Pedal

Coppersound Telegraph Stutter Killswitch Gitarreneffekt Pedal
Coppersound Telegraph Stutter Killswitch – by Coppersound Effects

Vor der Zeit des Internets und des Telefons wurden dringende Nachrichten per Morsecode übertragen. Hierzu wurde durch Tippen ein Signal in einem bestimmten Rhythmus entweder kurz oder lang übertragen, um einzelne Buchstaben zu übermitteln.

Diese eigentlich recht einfache Technik macht sich die Pedalschmiede Coppersound in ihrem Telegraph Stutter Pedal zunutze. Der schlichte Effekt verwendet einen Hebelmechanismus, der so auch früher zum Morsen verwendet wurde – jetzt aber bei Betätigung das Gitarrensignal unterbricht.

Durch rhythmisches Tippen mit dem Fuß erreicht man hier coole Killswitch-Effekte, die an Rage Against the Machine oder Buckethead erinnern – und dies dank der einfachen Technik zu einem sehr erschwinglichen Preis. Ich könnte mir diesen Effekt außerdem besonders gut in Kombination mit einem EHX Freeze* oder einem Sustainiac-Pickup vorstellen.

Das Coppersound Telegraph Stutter Pedal ist ein absoluter Hingucker auf jedem Pedalboard. Abgefahrene Vintage-Technik mit coolem Sound und noch coolerem Look.

Earthquaker Devices Bit Commander – Monophoner Gitarren-Synthesizer

EarthQuaker Bit Commander V2
Der EarthQuaker Devices Bit Commander*. Copyright @ Thomann.de

Die Marke Earthquaker Devices (kurz: EQD) ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Dank lustiger Namen, ausgefallener Grafiken und extrem kreativer Sounds ist die Marke für viele Gitarristen besonders interessant. Und nebenbei auf jedem Pedalboard ein absoluter Hingucker.

Neben den bekanntesten Effekten der Marke, dem EQD Avalanche Run (Reverb und Delay) und der EQD Rainbow Machine (Pitch-Shift-Modulation), habe ich mich für den EQD Bit Commander* entschieden.

Dieser monophone Gitarren-Synthesizer lässt deine Gitarre wie ein Neunzigerjahre-Videospiel klingen. Du kannst den Klang außerdem mit dem eingebauten Octaver noch ergänzen, wodurch sehr spezielle Sounds möglich werden. Dieses Pedal bringt wahrscheinlich jeden in die 90er zurück. Die fast Fuzz-artigen Effekte sind aber durchaus auch nützlich, und ich kann mir auch außerhalb der Spielhalle viele Einsatzmöglichkeiten vorstellen.

Caroline Météore – Analoges Reverb-Pedal

Caroline Guitar Company Meteore Lo-Fir Reverb Gitarreneffekt Pedal
Meteore Lo-Fi Reverb Gitarreneffekt Pedal - by Caroline Guitar Company

Auch die Firma Caroline Guitar Company stellt all ihre Gitarreneffekte in den USA her. Diese sind jedoch zu einem etwas günstigeren Preis zu kaufen als viele andere Boutique-Effekte aus den Vereinigten Staaten.

Das Météore-Pedal ist ein 100% analoger Reverb-Effekt mit einem Lo-Fi-Sound, der laut der Website an die Tunnel der Pariser U-Bahn angelehnt ist.

Eingestellt wird das Reverb Pedal mit vier Reglern, die mit kleinen Grafiken anstatt einer üblichen Beschriftung versehen sind und dadurch eine ganz andere Sicht auf den Klang ermöglichen. Auch die besonderen Auswirkungen bereits kleiner Veränderungen verstärken diesen Effekt und führen zu einem kreativen Spiel, das so nur mit diesem Effekt erreicht werden kann.

Die Tunnel der Pariser Metro-Linie, eingefangen in einem kreativen Effektpedal.

Lotus Pedals Snowjob Underdrive – der absolut andere Overdrive-Gitarreneffekt

Lotus Pedal Snowjob Underdrive Gitarreneffekt
Lotus Pedal Snowjob Underdrive–Gitarreneffekt – by Lotus Pedals

Overdrive-Pedale gibt es wie Sand am Meer – sowohl für Bass, als auch für Gitarre. Bei alleine fast 600 gelisteten Einträgen bei den großen Musikhäusern ist es da schon mal schwer, den Überblick zu behalten und das Richtige zu finden.

Lotus Pedals rollen mit ihrem handgemachten Snowjob Underdrive das ganze Konzept quasi von hinten auf. Anstatt den Verstärker zu übersteuern, wird das Gitarrensignal mit harmonischen Obertönen angereichert und so lange lauter gemacht, bis der Verstärker von selber anfängt zu zerren. Das Konzept klingt in der Theorie vielleicht kompliziert. Sobald man dieses Pedal aber hört, versteht man den Unterschied sofort. Die Gitarre klingt viel organischer und dynamischer, als dies z.B. bei einem Boss OD-1 oder einem Ibanez Tubescreamer der Fall ist.

Auch die amerikanische Firma Mad Professor hat ein Underdrive-Pedal entwickelt, welches jedoch etwas anders funktioniert. Wie bei einem normalen Overdrive wird hier der Amp übersteuert. Jedoch werden die Mitten manuell gesenkt, sodass man einen klareren, weniger Tubescreamer-artigen Ton erhält. Diese Technik führt auch dazu, dass das dynamische Spiel mit dem Volume-Poti weitestgehend möglich bleibt, was bei vielen normalen Verzerren nicht der Fall ist.

Der Underdrive benutzt eine ganz andere Herangehensweise, um das Gitarrensignal zu verzerren. Absolute Empfehlung für den eigenen Test!

Hologram Dream Sequence Effekt kombiniert Octave, Pitch-Shifter, Drive und Sequencer

Hologram Dream Sequence Pedal Gitarre
Hologram Dream Sequence Pedal Gitarre – by hologramelectronics.com

Das „Dream Sequence“-Pedal der Firma Hologram eignet sich nicht nur als Gitarreneffekt. Auch für Bass, Klavier und andere Instrumente lässt sich dieses Pedal nutzen. Die große Stompbox kombiniert geschickt Ocatve-Shifter, analogen Drive und einen Sequencer.

Der Name Dream Sequence beschreibt den entstehenden Klang recht passend. Der Sound klingt zwar recht eigentümlich, aber auch, als müsse er genau so sein. Ähnlich wie ein Traum halt. Es ist schwer, diesen Sound genau zu beschreiben, denn das Pedal ist, je nach Bedienung, besonders flexibel. Dieses YouTube-Video verdeutlicht die Möglichkeiten des Multi-Effektes daher vermutlich deutlich besser, als es mir mit Worten möglich wäre.

Große Box mit vielen Features und einem einzigartigen Sound. Diesen Gitarreneffekt kann man kaum beschreiben, muss man aber wirklich gehört haben.

Red Panda Context – Klassisch-analoges Reverb-Pedal

Red Panda Context Effektpedal
Red Panda Context Pedal – by RedpandaLab.com

Das Ende dieser Liste heißer Boutique-Effektpedale markiert das Reverb-Pedal Context der Firma Red Panda*. Im Vergleich zum bereits vorgestellten Caroline Météore (siehe oben) wirkt das Context Pedal auf den ersten Blick schon fast klassisch.

Typische Hall-Effekte wie z.B. Hall, Plate und Room sowie vier Potis scheinen auf den ersten Blick nicht viel herzugeben – klanglich kann das Reverb dafür umso mehr glänzen! Das vollständig analog aufgebaute Pedal erzeugt alles zwischen einem kurzen Reverb und einem schier nicht enden wollenden „Cathedral“-Hall, der besonders für Parts mit viel Ambiente geeignet ist.

Dazu hat es sich das Team von Red Panda  nicht nehmen lassen, ein separat regelbares und auch vollständig analoges Delay einzubauen. Dieses verstärkt den sanften Hall noch und untermalt die aufkommende Stimmung geschmackvoll. Für Ambience-Gitarristen und moderne Balladen meiner Meinung nach ein unverzichtbarer, flexibler Effekt. Leider ist dieser Gitarreneffekt noch auf viel zu wenigen Pedalboards vertreten.

Das Context Pedal von Red Panda ist wirklich kein einfaches Reverb, auch wenn es auf den ersten Blick so wirkt. Also auch hier wird dir ein persönlicher Test sehr empfohlen.

Fazit: 8 geniale Gitarreneffekte, die du gehört haben musst

Bei ständig neuen Effekt-Pedalen, unzähligen großartigen Herstellern und tausenden von YouTube-Videos ist es oft schwer, über die typischen Effekte hinauszukommen. Ich habe versucht, dir in diesem Artikel einige Alternativen und coole neue Ideen zu präsentieren. Es würde mich freuen, wenn hier auch etwas für dich dabei war.

Solltest du weitere untypische Gitarreneffekte kennen, schreib uns doch eine Nachricht. Wir sind immer heiß auf neues Equipment. Wenn du denkst, dass diese Effekte mehr Aufmerksamkeit verdienen, darfst du diesen Artikel natürlich sehr gerne mit deinen Freunden teilen.

Hier auf LOUDER.com findest du permanent besondere Gitarreneffekte kleiner und großer Hersteller. Schau einfach mal in unsere Kategorie Effekt-Pedale.

 

*Dieser Artikel enthält sg. Affiliate Links zu einem unserer Partner. Kaufst du den verlinkten Effekt in dessen Shop, so erhalten wir dafür eine kleine Provision, die uns hilft, den Betrieb von LOUDER.com zu finanzieren.